Besucher

915034

Was SchülerInnen und LehrerInnen an unserer Schule so passiert

 

Deutsch 1. Klasse

Lehrer: "Was ist ein Diktator?"

Schüler: "Sie zum Beispiel!"

Lehrer: ???

Schüler: "Sie haben uns ja erst gestern ein Diktat angesagt."

____________________________________________________________________________________________

Weihnachten - Gedanken eines Schülers:

"Zu Weihnachten geht es nicht nur um Geschenke, es geht um Freude und Gesundheit  und
um den Truthahn!"

Na dann "Mahlzeit"!

____________________________________________________________________________________________

 Pausengespräche

Schüler 1 zu Schüler 2: "Was habt ihr in der nächsten Stunde?"

Antwort von Schüler 2: "NKD oder KIK, oder wie das heißt."

(Gemeint war IKT = Informations- und Kommunikationstechnologie)

____________________________________________________________________________________________

Biologie 1. Klasse

Frage: "Was fressen Füchse?"

Antwort: "Mäuse und Reste von Menschen."

____________________________________________________________________________________________

Religion 1. Klasse

Frage: "Was ist ein Heiland?"

Antwort:" Das ist das Land wo viele Haie leben."

____________________________________________________________________________________________

PERSONENBESCHREIBUNGEN (2 Auszüge):

  1. "Ihre mit Lippenstift aufgetragenen Lippen betonen sie sehr gut"
  2. "Dieser Mann ist ungefähr 80 Jahre alt und besitzt bereits einen Bart"

Weitere Details sind urheberrechtlich geschützt...

____________________________________________________________________________________

ACHTUNG Tierfreunde!

Frage/BU-Test: "Warum dürfen manche Tiere wie Meerschweinchen und Kaninchen NICHT alleine gehalten werden?"

Antwort 1: "Weil sie soziale Tiere sind und immer Artgenossen zum REDEN brauchen!"

Antwort2: "Weil sie sonst SEELENKRANK werden könnten!"

____________________________________________________________________________________

Toll GEBAUT!

Warum wird ein Vogel möglichst wenig in der Luft gebremst?

Antwort eines zukünftigen Piloten: "Ein Vogel ist STROMFÖRMIG LINIERT gebaut!"

Hochachtung vor Baumeister Natur!

____________________________________________________________________________________

Ist denn das ist möglich?

SchülerInnen interpretieren schriftlich Zahlen zur Bevölkerungsstatistik OHNE diese Zahlen selbst verwenden zu dürfen: 

Eine Schülerin schreibt: "Es werden viele Kinder geboren, aber es wird nur die Hälfte der Neugeborenen älter."

Wir werden in Zukunft wieder Zahlen verwenden ...

____________________________________________________________________________________

GS, Thema "Industrielle Revolution":

Nach dem Versuch zu erklären, wie eine Dampfmaschine funktioniert, fragt der Lehrer:
"Hat vielleicht jemand ein Modell einer funktionsfähigen Dampfmaschine zu Hause?"

Antwort: "Nein, aber ich könnt' ein Bügeleisen mitbringen."

____________________________________________________________________________________

Lehrer: "Warum ist die Bahnstrecke über den Semmering so lang, wenn Gloggnitz und Mürzzuschlag doch
                nur relativ wenige Kilometer Luftlinie von einander entfernt sind?
                Warum macht die Bahn so viele Kurven?"

Logische Antwort: "Weil die Schienen so gelegt sind."

____________________________________________________________________________________

Lehrer: Wer war Lord Nelson?

Schüler: Ein bekannter Engländer, der den Tee erfunden hat!

Hier liegt nur eine kleine Verwechslung mit "Earl Grey" vor!

____________________________________________________________________________________

Lehrer: Was geschieht in einer Fichtenmonokultur, wenn ein Sturm weht?

Schüler: Die Bäume verlieren ihre Wurzeln.

Lehrer: ???

Schüler: Stimmt sicher! Im Buch steht auch, dass bei Sturm die Bäume entwurzelt werden!

Hier erkennen wir, dass auch die deutsche Sprache ungeahnte Wurzeln hat.

____________________________________________________________________________________

Schülerin zu Lehrerin: "Heute ist mir ein Fehler gelungen! Ich glaube, ich hätte schon heute Referat ..."

Vorsicht! - Entschuldigungen werden immer kreativer!

____________________________________________________________________________________

Aus einem Schulaufsatz (Bericht):

"Viele Schaulustige tummelten sich auf ..."

Es ist alles eine Frage der Formulierung!

____________________________________________________________________________________

Thema im Unterricht: Berühmte Persönlichkeiten

Aufgabenstellung: Ordne Buchstaben zu: A - Architekt, M - Maler, K - Komponist

Frage eines Schülers: Wie schreibt man das?

Der Lehrer erkennt die Last der hohen Pädagogik und bemüht sich um eine einfachere Erklärung!

Das Leben ist manchmal etwas kompliziert!

____________________________________________________________________________________

Geschichte und Sozialkunde:

Lehrer: "Wann begann die Neuzeit?"

Schüler: "Vor zweihundert Jahren"

Lehrer erstaunt: "Warum war vor 200 Jahren der Beginn eines völlig neuen Zeitalters?"

Schüler (mit der Kraft seines ganzen Wissens): "Da wurde die Motorsäge erfunden!"

Einige hundert Jahre auf oder ab - wer hat damit ein Problem???

____________________________________________________________________________________

Wo unterrichten wir?

Ist dieser Umgangston noch zu toppen?

Lehrerin bespricht fertige Arbeiten in Bildnerische Erziehung:

Schüler (1. Klasse!): "Unsere Arbeiten sind heute sehr schön geworden.
Vielen Dank Frau Lehrerin. Sie haben uns heute sehr kreativ inspiriert!"

Thomas Schäfer-Elmayer lässt grüßen ...

____________________________________________________________________________________

Geschichte und Sozialkunde:

Thema: Rückgang der Bevölkerung in bestimmten Regionen, Überalterung

Lehrer: "Wem fällt ein Beispiel für einen Ort ein, in dem vorwiegend ältere Menschen anzutreffen sind?"

Schüler: "ALTERSHEIM"

Gilt in diesem Ort auch Tempo 50?

____________________________________________________________________________________

VORSICHT  - man kann im Leben viel FALSCH machen!

Frage: Wodurch können Haltungsschäden entstehen?

1. Antwort: sitzen, stehen, liegen

2. Antwort: Falschsitzen, Falschgehen, Falschtragen

3. Antwort (schülergeeignet): Wenn man eine Schultasche nur mit einem Träger trägt.
                                             ("Träger" dringend gesucht oder Schultaschen mit 2 "Trägern" bleiben zu Hause!)

Bei solchen Tipps können in Zukunft Haltungsschäden wohl vermieden werden!

_______________________________________________________________________________________

Schutz oder Schmutz?

Frage: Wie heißt die häufigste Zahnerkrankung?

Antwort: ZAHNSCHMELZ

 

Bedeutender Hinweis zur Erforschung dritter Zähne:

Zusatzfrage: Was sind die Folgen dieser Erkrankung?

Antwort: Im GEBISS

Ist etwa auch das Gebiss durch Krankheit entstanden?

__________________________________________________________________________________________

Normal machen wir ja keine Produktwerbung, aber es gibt Hoffnung für alle Frauen

Zwei Schülerinnen unterhalten sich angeregt über Hautcremen.

 Schülerin 1 zu Schülerin 2: Ich glaube, die Nivea-Creme ist die beste.

Meine Oma hat nur diese verwendet. Sie ist mit 98 gestorben und hat

eine Haut gehabt wie mit 90.

___________________________________________________________________________________________

Wir warten noch auf die Bestätigung des "Historischen Institutes Wien"

Die Idee einer Vereinfachung kam einem Schüler im Geschichteunterricht.

Lehrer: Welcher geschichtliche Zeitabschnitt kam nach dem Altertum.

Schüler: Neuertum.

___________________________________________________________________________________________

Für unsere hektische Zeit ein Denkanstoß

Im Englischunterricht entdeckte ein Schüler eine Marktlücke.

Und zwar einen McUp.

Ein "fast make up" für zwischendurch.

____________________________________________________________________________________________

Da wird unsere Regierung richtig in Fahrt kommen!

Die im Nationalrat vertretenen Parteien sind - nach Meinung eines Schülers - folgende:

SPÖ, FPÖ und ÖBB.

 ____________________________________________________________________________________________

Zur Klarstellung!!! Wir verwehren uns gegen jegliche Art von Rassismus!!!

Wenn eine Schülerin aus dem Englischen übersetzt, sie darf nicht hinaus weil sie dunkel ist, dann

handelt es sich um einen Übersetzungsfehler. 

Es hätte heißen müssen, sie darf nicht hinaus weil es dunkel ist.

 ____________________________________________________________________________________________

Abhandlungen, auf die die Wissenschaft schon gewartet hat.

Zum Thema: Welche Aufgaben erfüllen die Lymphknoten?

Antwort1(eher logischer Ansatz) Sie halten die Lymphe zusammen.

Antwort2: (eher durch konzentrierte, wissenschaftliche Arbeit entstandener Ansatz) Der darin gesammelte Harnstoff
wird in der Nähe des Herzens in die Venen geleitet.

 ____________________________________________________________________________________________

Geht es noch sozialer?

Schülerin: Frau Lehrerin, warum haben Sie keine Jause?

Lehrerin: Ich kann mir das nicht leisten.

Schülerin: (nachdem sie beim Buffett eine Wurstsemmel gekauft hatte) Hier Frau Lehrerin. Ich habe genug. Nehmen Sie die Semmel.

Die Lehrerin bedankte sich herzlich.

Am Tag darauf erhielt die Schülerin natürlich das Geld zurück und als Dank eine Tafel Schokolade.

 

____________________________________________________________________________________________

BU 4. Klasse

Frage: Welche Mangelerscheinungen treten bei Vitamin-C-Mangel auf?

Antwort: Haut- und Schleimhautverkrümmung.

Ist das die neue Ärztegeneration?

____________________________________________________________________________________________

Schwarzenegger ist bei unseren Schülern wohl bekannt.

als Admiral.

Terminator wäre für uns noch richtig gewesen.

____________________________________________________________________________________________

Frage: Was bedeutet USA

Antwort: Unser stolzes Amerika

Das nennen wir Patriotismus

____________________________________________________________________________________________

Arbeitsblatt Bio, 2. Klasse

Die Ameisenmännchen sterben bei der Bestattung.

Wir finden, das ist wirklich der letztmögliche Termin.

____________________________________________________________________________________________

George Stephenson, der Erfinder des Handys.

Wir sind uns nicht ganz sicher, aber wenn, dann war es sicherlich noch ein Dampf betriebenes.

 

____________________________________________________________________________________________

 

Veränderungen in der Jungsteinzeit

Es dürfte sich um die etwas sehr jüngere Jungsteinzeit gehandelt haben.

Jedenfalls wurde - nach Meinung eines Schülers - neben Töpfern auch Häkeln und Stricken in den täglichen Gebrauch aufgenommen.

_______________________________________________________________________________________________

Kleinere Verständigungsprobleme?

Lehrer schreibt an die Tafel. Schleifpapier, Körnung 150 mitbringen.Schüler kommt mit 150 g Vogelfutter zum Werkunterricht.
(er hatte Körner und 150 aufgeschrieben. Das Herauszählen von 150 Körnern war ihm dann doch zu dumm.)

_______________________________________________________________________________________________

Präzise genug oder?

Schüler: "Frau Lehrerin, es ist schrecklich. Ich habe am Kirtag bis 10 nach Schule.
"
Lehrer: "Bis 10 nach wann?"Schüler: "10 nach halb."

_____________________________________________________________________________________________

Das nennt man dann wohl einstimmig gewählt.
Lehrer: "Wer darf in Österreich wählen?"
Schüler: "Mein Papa."

_______________________________________________________________________________________________

 Lehrer: "Welches Eigenschaftswort steckt im Wort Aufklärung?"

Schüler: "Au."
Lehrer: "Auweh!!!"
_______________________________________________________________________________________________
Nachdem ein Schüler nicht gerade ein Glanzstück in Sachen Mathematik lieferte, erkundigte sich der
 
Lehrer: "Was wirst du denn nach der Hauptschule machen? Hoffentlich nichts mit Mathematik."
Schüler: "Ich möchte in die HTL."
Antwort einer Schülerin: "Wenn du duat hingehst, hast des Höhere Schule für Trottln am Lande."
(Dem Lehrer kam das sehr direkt und unsensibel vor.)

_______________________________________________________________________________________________

 Und wieder eine Geschichtsfrage.

 
Wie nannte man im Mittelalter Lehensleute des Herrschers.
Erwartet: Vasallen.
Bekommen: Vandalen.
_______________________________________________________________________________________________
Man beachte die Reihenfolge.
 
Kulturelle Leistungen der Ägypter: Kebap, Pyramiden.

_______________________________________________________________________________________________

 Ist dies frauenfeindlich?

 
Worterklärung "Kemenate": Beheizbares Frauenzimmer.
_______________________________________________________________________________________________

  Ein Lehrer - Schülergespräch, nennen wir ihn Ossi, Eigenschaft Profipessimist:

Lehrer: Na Ossi, eh schlecht aufgelegt?
Ossi: Nein, ich bin gut drauf.
Lehrer: Du bist ja sonst immer schlecht aufgelegt.
Ossi: Herr Lehrer, redn's net immer von der Vergangenheit!
Lehrer: Du hast recht. Denken wir an die Zukunft.
Ossi: Die schaut traurig aus.
Lehrer: ?!??_______________________________________________________________________________________________

Die Lehrer in unserer Zeit werden auch immer kleinlicher. Außerdem war dies wahrscheinlich ein profunder Kenner der alten Monumentalfilme:

Lehrer zu Schüler (in schroffem Ton): Die Mitglieder des römischen Senats werden weder Senioren, noch Pensionisten genannt, sondern Senatoren!

______________________________________________________________________________________________

Was sie wohl gemeint hat (Englischunterricht).

Schülerin: I will have children and a man.
Andere Schülerin: Das ist falsch. Wenn er verheiratet ist, ist er kein Mann, dann ist er ein husband.
_______________________________________________________________________________________________

Da hat sich doch tatsächlich ein Fehler eingeschlichen.

Heilige Tiere der Ägypter:
Stier, Löwe, Katze, Pinguin.

_______________________________________________________________________________________________

 An unserer Schule ist es bei manchen SchülerInnen so, dass sie dem Lehrer der Frühaufsicht in der Garderobe die Hand
zur Begrüßung geben. So auch ein Schüler der 2. Klasse, der jedoch seine Handschuhe anbehielt.

Lehrer: Das gehört sich aber nicht, dass man den Handschuh bei der Begrüßung anbehält.
Schüler: Doch, seit neuem Elmayer schon.
Lehrer: ?????? (Er wird sich das Buch wahrscheinlich auch kaufen müssen).
_______________________________________________________________________________________________

Lehrer: Nenne mir ein Beispiel für eine Email-Adresse.

Schüler: Thomas H. Lodergasse 20, 8793 Trofaiach.
Lehrer: ??????

_______________________________________________________________________________________________

 

Ein Trick um an der PRHS unterrichtet zu werden?

____________________________________________________________________________________________________
Biraminden
Nein, dies ist kein neues Kopfwehmittel (obwohl der Lehrer eines benötigte).
Hier handelt es sich um eine kleine Rechtschreibschwäche.
Der Schüler meinte eigentlich Pyramiden.
____________________________________________________________________________________________________
Da hat sich wohl der Schüler den Titel Diplompädagoge verdient!!!
Situation: Physikstunde, der Lehrer ist in ein Fachgespräch mit seinen zwei "Physikexperten" vertieft.
Es geht um nichts Geringeres als die Rettung der Welt.
Schüler: Ich will ja nicht stören, aber würden Sie sich auch einmal um einen aus dem einfachen Volk kümmern?
Lehrer bedankt sich beim Schüler für die durchaus angebrachte Kritik.
____________________________________________________________________________________________________
Man wird wohl fragen dürfen!!!
Frage: Frau Lehrerin?
Gegenfrage: Ja?
Frage: Kommt zur Schularbeit der Lebenslauf mit den gleichen Daten?
Antwort: ????????????????????
____________________________________________________________________________________________________
GW 2. Klasse:
Kontinente Wiederholung- Asien
Frage: Wie heißt der Österreicher, der viele Jahre in Tibet gelebt hat?
Antwort (wie aus der Pistole geschossen): Brad Pitt
____________________________________________________________________________________________________
Durchschaut?
In der Pubertät kommt man vom kindischen in den männlichen Zustand!
____________________________________________________________________________________________________
Wie wahr, wie wahr!
Frage: Nenne Beispiele für den sinnvollen Einsatz moderner EDV!
Antwort: Strg + Alt + Entf
____________________________________________________________________________________________________

 Ertappt!!!

An unserer Schule bleibt nichts verborgen. Auch nicht der Versuch eines Religionslehrers, die Glastüre der Schule
mit der Fernbedienung des Autoschlüssels zu öffnen.
____________________________________________________________________________________________________
Wie wahr!!!
Die Pause ist aus, ein Schüler murmelt leise vor sich hin.
Leiden - litt - geläutet.
____________________________________________________________________________________________________

 Auch das ist Schule !!!

Grammatiktest 4. Klasse
Bilde einen Satz mit einem Kausalobjekt!
Schülerin: Aufgrund seiner sexistischen Einstellung gegenüber Frauen verlor er sein Prestige in der heutigen Gesellschaft
                   (aus welchem Grund?)
Lehrerín: WOW !!!
____________________________________________________________________________________________________
Was meint er damit ???
Situationsbericht: Die erste Wochenstunde Informatik wurde in der ersten Klasse Theorie gebüffelt.
Die zweite Wochenstunde steht an und die Schüler haben sich zum Gang in den Computerraum gerüstet. Der Lehrer erscheint, um sie abzuholen.
Schüler: Herr Lehrer?
Lehrer: Ja?
Schüler: Herr Lehrer, machen wir heute auch die ganze Stunde Terrorie?
Lehrer: ??????????????
____________________________________________________________________________________________________
Hier geht es um einen Fall von Geschichtsfälschung:
Lehrer : Wer war der Erfinder des Luftschiffes?
Schüler: Graf Temelin.
____________________________________________________________________________________________________
Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir:
Lehrerin (prüft Englischvokabel): Was heißt Ehefrau?
Schüler: witch.
____________________________________________________________________________________________________
Man muss sich nur zu helfen wissen!
Biologietest: Familie der Scholle.
Schülerin: Mama, Oma, Papa.
____________________________________________________________________________________________________
Eine absolute Neuheit wollen wir hier vorstellen: Ein Lehrertraumhoppala:
Chefin (Erscheint pensionierter Lehrerin im Schlaf): Du musst unbedingt am Montag supplieren!
Lehrerin (Schweißüberströmt, schlafend): Ich kann nicht, ich bin schon in Pension!
Chefin (Auch im Traum sehr nachdrücklich): Die Pension gilt nicht für Supplierungen.
(Die Lehrerin erschien Montag in der Schule - allerdings nicht zum Supplieren -  daher haben wir es erfahren).
____________________________________________________________________________________________________
Auch Lehrherren haben so ihre Sorgen:
Ort der Handlung: Papierfachgeschäft.
Schüler: Ich hätte gerne einen Globus von Österreich.
Lehrmädchen (laut rufend): Frau Chef!!? Wann bekommen wir die Globus von Österreich herein?
____________________________________________________________________________________________________
Vorausschauender Schüler im Gegenstand Berufsorientierung:
Lehrerin: Was steht im Lehrvertrag?
Schüler: Wann die Pensionierung kommt.
____________________________________________________________________________________________________
Diese Antwort hat die Lehrerin nicht erwartet:
Lehrerin: Warum ist Österreich ein Binnenland?
Schüler: Weil es so viel Honig gibt.
____________________________________________________________________________________________________
Die Physik birgt so manches Geheimnis:
Lehrer: Wie heißen die ferromagnetischen Stoffe.
Schüler: Eisen, Nickel und Knoblauch (Der Physiklehrer ist schon wieder im Dienst).
____________________________________________________________________________________________________
Mitfühlender Schüler:
Lehrerin: (spricht über die Entwicklung des Filmes). Früher, in der Stummfilmzeit,  haben die Leute nur Bilder sehen können.
Schüler: Das war aber für die Blinden unangenehm.
____________________________________________________________________________________________________
Fächerübergreifende Chemie:
Lehrer:Aus welcher chemischen Verbindung  haben wir den Sauerstoff gewonnen? (erhoffte Antwort: Kaliumpermanganat)
Schülerin:Kaliumbrombeermarmelade.
____________________________________________________________________________________________________
Exkursion zur Landesausstellung, Fahrt Trofaiach - Knittelfeld:
Schülerin (War kurz eingeschlafen): Wo san ma?
Lehrer: Wir sind schon vor Knittelfeld.
Schülerin: Do is oba grod Grazer Wechselseitige gstaundn.
Schüler: Und wenn Wiener Städtische steht, glabst du Dudl, dass ma noch Wien forn.
____________________________________________________________________________________________________
Lehrer sind auch nur Menschen:
Lehrerin (Nach dem Läuten zu einer lauten Klasse): Warum seid ihr so laut? Wer soll jetzt zu euch kommen?
Schüler: Sie, Frau Lehrerin.
____________________________________________________________________________________________________
Es geht nichts über klare Anweisungen eines Lehrers:
Lehrer: Nehmt irgendeine Farbe und unterstreicht die Überschrift rot.
____________________________________________________________________________________________________

Suchbild: (wurde gewertet als plumper Versuch des Lehrers H.E., vorzeitig in den Ruhestand zu gelangen).

Schuhe.JPG (27365 Byte)

____________________________________________________________________________________________________

Übersetzung Englisch - Deutsch:
headquarters - Friseure
____________________________________________________________________________________________________
Thema Alkohol und Jugendliche:
Schülerin, 4. Klasse: Ich finde, man kann Alkohol trinken, aber nur, so lange es in Massen ist.
(verflixte S - Schreibung).
____________________________________________________________________________________________________
Auch diesem Deutschlehrer kann man nur vorsingen: "Du hast ja Tränen in den Augen."
Aufgabe: Schreib die folgenden Nomen mit Artikel auf und setze den Plural dazu.
Lösung: die Diele - die "Dieler"
____________________________________________________________________________________________________
Das Thema Sucht wurde behandelt:
Alkoholsucht, Drogensucht, Arzneimittelsucht, Streitsucht......
Schülerin: Ich weiß noch eine.
Lehrer (gespannt und erwartungsvoll): Welche?
Schülerin: Gelbsucht.
____________________________________________________________________________________________________
Kann man auch Höflichkeit übertreiben???
Lehrerin[Name der Redaktion bekannt, Schweigegeld kassiert] nach Erhalt des Geldes zum  Bankomaten: "Herzlichen Dank, auf Wiedersehen."
____________________________________________________________________________________________________
Instrumentenkunde:
Schülerin: Des kenn i. Ma zupft's, daun mocht's going und es hast Zwither.
____________________________________________________________________________________________________
Englisch als Arbeitssprache:
I gave him law.
____________________________________________________________________________________________________
Neuestes Erkenntnis in der Physik:
Von Hochspannung sprechen wir, weil die Kabel so hoch gespannt sind. Je höher sie gespannt sind, umso höher ist die Spannung.
____________________________________________________________________________________________________
Hier ein Satz zum Thema Trotzalter:
Trotz Alter ist Frau Lehrerin .... noch gut beinander.
____________________________________________________________________________________________________
Neues an der Deutsch-Front: Hauptwörter mit der Endung -tum:
Beispiele: Rittertum, Altertum, Reichtum, Blitztum.
____________________________________________________________________________________________________

 Situation Schulschikurs, Zeit: 23:45, Szene: Einige Schüler lärmen am Gang.

Lehrer (betritt die Szene und schreit): Verschwindet sofort in die Klassen.
Schüler: (Treten ab, mit leisem Gelächter).
____________________________________________________________________________________________________
Variationen zum Thema Krug in einem Diktat:
Krug - Kruch - Kruck - Gruck - Tongruck - Gruch - Krug
____________________________________________________________________________________________________
Physikprüfung, hier zwei Antworten:
Der Siedepunkt heißt Nordpol, der Schmelzpunkt Südpol.
Maximum ist die höchste Temperatur, Minimum die tiefste und Quecksium die mittlere.
____________________________________________________________________________________________________
Lehrer: Übrigens, weil es zu unserem Thema passt. Ihr habt es sicher gelesen. Der Popocatepetl ist wieder ausgebrochen.
Schüler: I hob nedamoi gwisst, dass a eigspiert wor. (Deutsche Übersetzung: Ich wusste nicht, dass er inhaftiert war.)

Ausgezeichnet mit der

Steirische Schulcharta

Steirischen Schulcharta
als Schule mit besonderer Qualität
 

Login

Zum Seitenanfang